SWN auf der Messe Bauen und Energie in Wien

Interview mit unserem Team vor Ort auf der Bauen und Energie 2020

Viele Wege führen nach oben! Doch welche Treppe ist die richtige fürs eigene Zuhause?

Dies ist immer wieder eine Frage während unserer Kundengespräche.
Die richtige Treppe hängt von vielen Faktoren wie Architektur, vorhandener Platz und vor allem von persönlichen Vorlieben ab. Gerade beim Platz gibt es verschiedene Modelle wie Spindel- und Raumspartreppen, die kaum etwas vom wertvollen Wohnraum verschenken. Für moderne Häuser sind freitragende Treppen oder Kragarmtreppen interessant, die fast nur aus Stufen zu bestehen scheinen.
Ganz klassisch sind Wangentreppen aus Holz wie z.B. unsere Modellreihe Elegant oder Victory oder Nevada . Hier liegen die einzelnen Stufen als Bretter zwischen zwei schmalen Balken – den Wangen – und bilden so in ihrer Gesamtheit eine elegante Treppe.

Welche Materialien kommen bei SWN-Treppen zum Einsatz?

Holz, Glas und Metall – Wohntreppen werden oftmals aus jedem Material gefertigt sein, das auch beim Hausbau verwendet wird. Jede Treppenausführung hat dabei jedoch oft eine individuelle, eine besondere Bauform und Ästhetik. Die Abstimmung auf die Architektur des Hauses abgestimmt steht ebenfalls im Vordergrund. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Kontraste geben darf. So kann eine Holztreppe auch in einen modernen Bau aus Beton die Stockwerke miteinander verbinden – und so die historischen Elemente oder die modernen Elemente durch den Kontrast besonders betonen.

Hier ein paar Beispiele:
Wer reduziert baut, möchte auch eine Treppe haben, die zum restlichen Ambiente passt. In diesem Fall ist eine schlichte, gerade oder halbgewendelte Stahl- oder Holztreppe mit dünnen Stufen die Lösung.

Als würden die Stufen von allein schweben! Kragarmtreppen erhalten ihre luftige Optik durch fehlende Wangen, Holme oder tragendes Geländer. So wirken die Trittstufen, als elegante Elemente direkt aus der Wand.

Eine gerade Treppe mit Stufen aus massiver Nuß zwischen glatten Wänden aus Antrazit oder Beton, von der Eingangsebene ins Obergeschoss. Klassik trifft Moderne.

Eine kompakt gestaltete Eichentreppe zwischen zwei Trennwänden ist ein deutlicher Kontrast zu der ansonsten offenen Architektur des Hauses. Spots an der Seite sorgen auch in den Abendstunden für eine gute Beleuchtung.

Was machen die Treppenlösungen von SWN modern?

Es ist der Zeitgeist der im Design steckt und durch die Auswahl von Materialen und Oberflächen zum Ausdruck kommt. Die Trends verändern sich ständig und die technischen Entwicklungen schreiten voran – dies beeinflußt das Verständnis für moderne Treppenlösungen. Unsere Treppen-Kombinationen aus Holz, Glas oder Stahl ergeben wunderschöne Treppen. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren/p>

Haben Sie für uns zum Schluß noch einen Tipp?

Zum Schluß noch ein kleines ABC, damit Sie uns, den Treppenbauer, auch bei der Planung verstehen. Es sind nur wenige Treppenelemente, die Sie von einem Geschoss ins nächste bringen. Damit Sie ihren Treppenbauer bei der Planung verstehen, kommen hier alle Namen kompakt im Überblick: Die erste Stufe nennt sich Antrittsstufe, die letzte Austrittstufe. Dazwischen liegen die einfachen Trittstufen. Die senkrechten Elemente unter ihnen sind die Setzstufen, sie schließen die Treppe nach unten ab. Nicht zu vergessen ist noch das Geländer zur Seite als Absturzsicherung, die in Österreich eine Mindesthöhe von 90 cm haben muss. Hier ist zumeist auch gleich der Handlauf integriert, der beim Benutzen nötigen Halt gibt. Und noch kurz zum Fachwort Wendeln wie bei Wendeltreppen – es bedeutet nichts anderes, als dass die Treppe eine Kurve macht. /p>

Warum eine Treppe von SWN?

Kurz gefasst – es spricht für uns

  • Modernes Design
  • Persönliche Beratung
  • Handschlagqualität
  • Fixpreisgarantie
  • Vom Kundenendgespräch bis hin zur Planung, Betreuung und Montage
  • Ihr SWN Team