Treppentrends von der Häuslbaumesse in Graz

Treppentrends von der Häuslbauermesse in Graz

SWN berichtet von der Häuslbauermesse 2019 in Graz

Welchen Treppen werden nachgefragt für den modernen Wohntrend 2019?

Die Treppe ist das Herzstück des Hauses – funktional wie ästhetisch. Sie sorgt nicht nur für die sichere Verbindung der Wohnebenen, sondern ist längst zu einem Designobjekt geworden. Als solches wird sie von Anfang an auch in die ästhetische Gestaltung des Raumes miteinbezogen. Heutzutage sind Treppen vielfach in den Wohnraum integriert. Daher sollten sie in Form, Farbe und Material möglichst auf das Interieur abgestimmt sein.

Dieses Jahr auf der Häuslbauermesse 2019 in Graz stehen bei unseren Kunden das elegante Treppenmodel ELEGANT mit kombiniertem Metallgeländer, die Treppen DYNAMIK I und II und die schöne Holztreppe TREND im Mittelpunkt. Die klassische Holztreppe TREND wurde speziell von Baufirmen nachgefragt.

Privatkunden haben auch Interesse an unserer Holztreppe FLOAT mit Glasgeländer und die moderne Holztreppe HARMONIE mit Ganzglasgeländer.

Welche Treppen haben Sie auf der Grazer Messe ausgestellt?

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. Ob Ganzholztreppe oder Stahl-Holzkombination – die Treppe verleiht dem Raum einen ganz eigenen Charakter. Wir haben vor Ort in Graz die Stiegen ELEGANT, TREND, HARMONIE, SIMPLE, und HARMONIE ausgestellt. Eine schöne große Palette an Treppen – unsere Interessenten können sich so einen guten Überblick über das Stiegenrepertoire von SWN machen.

Welche Holzarten für den Treppenbau sind derzeit gewünscht / liegen im Trend?

Für Innenräume wird gerne Holz genommen, das durch seine Natürlichkeit erheblich zum Wohlfühlklima beiträgt. Derzeit werden die Holzarten Eiche rustikal, eine ruhige Eiche ohne Äste und Treppen mit Esche gebeizt oder farbgeölt nachgefragt. Für den Treppentyp TREND werden hauptsächlich die Holzarten Buche KZ und Eiche KZ ausgewählt.

Wie hilft SWN Interessenten? Was muss man bei der Treppenplanung beachten?

Da die Treppe eines der am meisten belasteten Bauteile des Hauses ist, spielt Qualität eine große Rolle. Idealerweise greift man beim Treppenbau auf ein Komplettangebot aus einer Hand zurück, von der Beratung vor Ort über die Fertigung bis hin zur Montage durch Fachhandwerker. Das garantiert Passgenauigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit der Treppe und bietet auch Raum für individuelle Gestaltung.

Der erste Kontakt mit dem Kunden ist meistens auf der Baustelle aber auch im Büro. Ich frage zuerst, welche Ideen und Vorstellungen der Kunde hat. Hier werden die verschiedenen Treppenmöglichkeiten mit dem Kunden aufgezeigt und besprochen und dann wird ein Termin auf der Baustelle ausgemacht. Vor Ort auf der Baustelle werden alle technische Angaben besprochen und der Kunde bekommt von mir Bescheid, was für die erfolgreiche Ausmessung und Montage notwendig ist. In der Zwischenzeit stehe ich immer meinen Kunden bezüglich der Stiege zur Verfügung.

Herr Nekula, wir bedanken uns für das Gespräch. Wir wünschen erfolgreiche Tage auf der Messe in Graz.


Der SWN Messestand in Graz

Treppeninspirationen

Anbei finden Sie unseren aktuellen Treppen-Katalog